Teile aus dem 3D-Drucker

Hier kann alles gesucht und gefunden werden, was nichts direkt mit alten Cars, Bikes oder Autoteilen zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
sick_six_x
Fahrschüler
Beiträge: 82
Registriert: Sa 20 Mär, 2010 19:34
Wohnort: Allgäu

Teile aus dem 3D-Drucker

Beitrag von sick_six_x » Mo 04 Mai, 2015 16:56

Biete Ersatzteile für eure Projekte aus dem 3D-Drucker.
Hauptsächlich Kunststoff-Teile wie nicht mehr erhältliche Blinkergläser, Knöpfe, Schaltknauf in individuellem Design, irgendwelche Halterungen oder weiß Gott was euch einfällt. Habe auch schon Schriftzüge, Emblems usw. gemacht.
Ich kann auch Gussformen für eure Gussteile machen.
Falls ihr was habt, euch aber nicht sicher seid, bitte melden. Ich mache 3D-Scan oder auch die 3D-Konstruktion von euren Teilen.

gruß
Salih
BANGERS CC

Benutzeravatar
tran21
Profi
Beiträge: 741
Registriert: Fr 03 Aug, 2007 07:51
Wohnort: Straelen NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von tran21 » Mo 04 Mai, 2015 20:42

Ich brauche zwar gerade nichts, aber kannst du mal Fotos davon einstellen?Ich finde das total interessant.
You can't buy cool

Benutzeravatar
mondwinkel
Administrator
Beiträge: 7048
Registriert: Do 02 Aug, 2007 12:32
Wohnort: Müncheberg
Kontaktdaten:

Beitrag von mondwinkel » Mo 04 Mai, 2015 20:53

Ja, und ungefähre Preise dazu! Das wäre prima.
Gruß Marco

Benutzeravatar
winki und die Elster
Flying Saucers Kustom Klub
Beiträge: 1367
Registriert: Mi 12 Nov, 2014 21:32
Wohnort: LE

Beitrag von winki und die Elster » Mo 04 Mai, 2015 22:10

dit hört sich ja jut an...da muß man ja mal direkt in sich gehn :wink:

Benutzeravatar
sick_six_x
Fahrschüler
Beiträge: 82
Registriert: Sa 20 Mär, 2010 19:34
Wohnort: Allgäu

Beitrag von sick_six_x » Di 05 Mai, 2015 09:03

Hier mal ein Paar bilder und Modelle, ich vergesse oft Bilder zu machen bevor ich was ausliefere

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
BANGERS CC

Benutzeravatar
sick_six_x
Fahrschüler
Beiträge: 82
Registriert: Sa 20 Mär, 2010 19:34
Wohnort: Allgäu

Beitrag von sick_six_x » Di 05 Mai, 2015 09:10

Leider ist das nicht ganz billig, erwartet bitte keine Schnäppchen.

Das Blinkerglas wird jetzt bald gedruckt mit klarem Glas ähnlichem Material.

Der Panhead Motor ist aus Gips ähnlichem Material gedruckt im Masstab 1:3, geht auch in vollfarbe.

Wenns richtig stabil sein soll nehme ich ABS Kunststoff, da kann man sich dann die Farbe auswählen.
BANGERS CC

moerdock
Profi
Beiträge: 443
Registriert: Do 10 Jan, 2008 20:04
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von moerdock » Di 05 Mai, 2015 10:44

na vielleicht kannst du mal paar preise für bereits gedruckte Sachen nennen. was genau benötigst du um ein Duplikat drucken zu können?

Benutzeravatar
sick_six_x
Fahrschüler
Beiträge: 82
Registriert: Sa 20 Mär, 2010 19:34
Wohnort: Allgäu

Beitrag von sick_six_x » Di 05 Mai, 2015 11:11

so ein Schalterknopf kostet ca 15€
ein Schaltknauf kostet ca 80€
ein Blinkerglas in der Größe 25cm (für GMC PickUp) kostet ca 150€
das Panhead Motormodell kostet 800€
ein Schriftzug oder Emblem bei Größe 15 cm liegt bei ca 50€

alles Richtpreise nur für den Druck. CAD Dateierstellung und 3D-Modellierung nicht enthalten.
Der tatsächliche Preis richtet sich nach Druckverfahren, verbrauchtem Material, Druckdauer und zusätzliche Oberflächenbehandlung.

Um ein Teil kalkulieren und drucken zu können, brauche ich entweder ein bereits erstelltes 3D-Modell (CAD) oder das originale Musterteil um es scannen oder vermessen zu können.

Für Schriftzüge oder Emblems reicht ein Bild.
BANGERS CC

Benutzeravatar
Freddy
Nordschmiede
Beiträge: 3997
Registriert: Fr 03 Aug, 2007 17:00
Wohnort: bei Rostock

Beitrag von Freddy » Di 05 Mai, 2015 11:26

sick_six_x hat geschrieben:Leider ist das nicht ganz billig, erwartet bitte keine Schnäppchen.


Stimmt!

sicher nicht gedacht, um an "Altagsteile" heran zu kommen.
Aber wenn es keinen anderen Weg gibt, ein seltenes Teil nachzubauen, bzw. überhaupt zu bekommen, dann ist die ganze Sache doch interessant.
Ich finde Dein Angebot gut und interessant.!


Wäre es möglich, mit wenigen Worten zu erklären, wie das technisch abläuft? Du schriebst, daß man auch Guß machen kann?

Und für alle Sparfüchse, ein C-Netztelefon hat so um die 7000,- DM gekostet. Ist alles eine Frage der Zeit und des Entwicklungsstandes.
Gruß Freddy
---
NORDSCHMIEDE

Benutzeravatar
sick_six_x
Fahrschüler
Beiträge: 82
Registriert: Sa 20 Mär, 2010 19:34
Wohnort: Allgäu

Beitrag von sick_six_x » Di 05 Mai, 2015 11:56

Es gibt verschiedene Verfahren die ich anbiete:

FDM (Fused deposit modelling) könnt ihr euch vorstellen wie eine Heisklebepistole. ABS Kunststoffdraht wird erhitzt, durch eine Düse gepresst und in Bahnen zu einem Modell aufgebaut. Schichtstärke 0,254mm

Polyjet: flüssiges Photopolymer wird mit einem Druckkopf über 192 kleine Düsen tröpfchenweise auf eine Plattform aufgetragen und mit UV Licht sofort ausgehärtet. Schichtstärke 0,018mm
Mit dem speziellen Stützmaterial lassen sich z.B. verlorene Formen für den Guss herstellen.

3DP: gipsähnliches Hochleistungskomposit-Pulver wird in einem Pulverbett mit speziellem Binder und Farbe gebunden und später aus dem Pulverbett befreit. Anschließend mit einem PU-Harz oder Spezial-Infiltrat ausgehärtet. Der Druck funktioniert ähnlich einem Tintenstrahldrucker. Schichtstärke 0,01mm
Hiermit kann man z.B. die Negativ-Gussform herstellen

Die additive Fertigungstechnologie arbeitet ganz ohne Werkzeugkosten und direkt aus der digitalen Datei heraus. Es ist egal ob nur 1 Stk. oder 100 Stk., die Kosten sind immer gleich.
Das hier sind absolute High-Tech Anlagen mit Materialien die speziell hierfür entwickelt worden sind. Meine Preise für Forums-Mitglieder sind fast geschenkt.

Deshalb ja, nix für Sachen die es bereits zu kaufen gibt, nur für individuelle oder nicht mehr verfügbare Teile.
BANGERS CC

Benutzeravatar
Halbstarker
Profi
Beiträge: 1113
Registriert: Fr 03 Aug, 2007 07:38
Wohnort: Hangover

Beitrag von Halbstarker » Do 07 Mai, 2015 09:37

Welche Größen, also l x b x h sind denn die Grenzen?

Benutzeravatar
sick_six_x
Fahrschüler
Beiträge: 82
Registriert: Sa 20 Mär, 2010 19:34
Wohnort: Allgäu

Beitrag von sick_six_x » Do 07 Mai, 2015 13:58

Halbstarker hat geschrieben:Welche Größen, also l x b x h sind denn die Grenzen?
In einem Stück max. 25 x 25 x 30cm, aber theoretisch unendlich, da man die Einzelteile zu einem großen Teil zusammenfügen kann
BANGERS CC

Benutzeravatar
Halbstarker
Profi
Beiträge: 1113
Registriert: Fr 03 Aug, 2007 07:38
Wohnort: Hangover

Beitrag von Halbstarker » Sa 16 Mai, 2015 01:24

Klingt interessant. Die Schalterbeschriftungsleiste bei den Opel P1 gibts in gut nur noch selten bis nie. Ich denk mal drüber nach. Danke

Antworten